Kosten der eingesparten kWh Endenergie fur „Durchschnittsverbraucher“

„Durchschnittsverbraucher“ aus dem Wohngebaudebestand weisen einen Energieverbrauch fur Heizung und Warmwasser von ca. 17 bis 21 Liter Heizol pro m2 Wohnflache und Jahr auf. Der Endenergieverbrauch dieser Gebaude liegt damit ca. 8 Liter Heizol pro m2 Wohnflache und Jahr unter dem Niveau der Hochverbraucher. Die Wirtschaftlichkeit des MaBnahmenpa — ketes ohne Solaranlage stellt sich bei den EFH/RH mit 8,67 Cent/kWh bzw. bei den MFH mit 7,61 Cent/kWh gegenuber den Hochverbrauchern deutlich schlechter dar. Bei einem mittleren Preis fur die eingekaufte kWh Endenergie von 7,9 Cent/kWh (3 %/a Energiepreissteigerung, 20 Jahre Betrachtungszeitraum) werden aber auch bei Durchschnittsverbrauchern die MaB — nahmen okonomisch sinnvoll.

image003

Kosten der eingesparten kWh Endenergie fur das MaBnahmenpaket ohne Solaranlage und energetisch durchschnitt — liche Gebaude im Bestand (sog. „Durchschnittsverbraucher“)

Fazit

Durch das MaBnahmenpaket inkl. Solaranlage lasst sich fur die „Hochverbraucher“ im Wohngebaudebestand Bayerns mit einem Energiebedarf von umgerechnet durch- schnittlich 26 bis 28 Liter Heizol pro m2 Wohnflache und Jahr der Energiebedarf auf umgerechnet durchschnittlich etwa 9 bis 11 Liter Heizol pro m2 Wohnflache und Jahr okonomisch vorteilhaft ohne Berucksichtung von Fordermitteln reduzieren.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *